Allgemeine Informationen


Der Töchterlehof ist ein Paradies für Pferdefreundinnen und –freunde: Neben der Zucht der prachtvollen Friesenpferde widmet man sich dort der Erzeugung von wertvollen kosmetischen und kulinarischen Produkten aus Stutenmilch.

Der Besuch des Stutenmilchgestüts ist auf jeden Fall lohnend – erst recht, wenn man bei einer Führung hinter die Kulissen dieses außergewöhnlichen Betriebes hineinschnuppern- und -schmecken kann.

Die Führung startet vor dem Eingang zum Shop und zum Verkostungsraum. Ein eindrucksvolles Holzpferd aus Lärchenholz -  das größte der Welt und ein Wahrzeichen der Region – lädt zum Erkunden ein.
Wahlweise wird im 1. Stock des Pferdes oder davor eine Einführung in die Geschichte und Funktionsweise des Stutenmilchgestüts gegeben. Auch ein 10-minütiger Film enthält allerlei interessante Informationen zur Aufzucht der Friesenpferde und zur Verwendung der Stutenmilch.
Natürlich darf der Besuch des barrierefreien Stalls bei der Führung nicht fehlen. Und schließlich können sich die Besucherinnen und Besucher bei einer Verkostung selbst von der Qualität der Milch und der Milch-Produkte überzeugen.

Auf dem gesamten Gelände sind Sitzbänke vorhanden.
Das freundliche Personal ist sehr bemüht, auf die Bedürfnisse der Gäste einzugehen.

Einen ausgewiesenen Behinderten-Parkplatz gibt es zwar nicht, doch es kann direkt vor dem Eingang bzw. ca. 50 m entfernt geparkt werden – diese Parkplätze werden für Menschen mit Behinderung freigehalten.

Beim Zugang zum Shop und zum Verkostungsraum gibt es eine Steigung mit 8 %, bei der Eingangstür innen gibt es noch einmal eine kurze Steigung mit 15 %.

Der Hof kann entweder mit einer Führung oder selbstständig besichtigt werden – Führungen bitte gegen Voranmeldung. Auch Hunde sind jederzeit willkommen.

Zur leichteren Orientierung ist auf den Eintrittskarten ein Übersichtsplan aufgedruckt.

Menschen mit Behinderung erhalten ermäßigten Eintritt, die persönliche Assistenz ist gratis. Kinder bis 16 Jahre sind frei.

Es gibt ein größeres WC (im Damen WC), dieses ist jedoch nicht barrierefrei zugänglich, denn die Steigung dorthin beträgt 12 %, und es sind auch keine Haltegriffe vorhanden.

Aufgrund der natürlichen Gegebenheiten des Gestüts sind die Wege im Außenbereich nicht alle barrierefrei und gut berollbar.

Analye im Oktober 2016

Öffnungszeiten


Preise


Anreise


Oststeiermark


Die Oststeiermark auch der „Garten“ der Steiermark genannt, punktet mit seiner Natur- und Kulinarikvielfalt. Wandern Sie auf der Alm-Orchideenwiese, wandeln Sie durch Schloss- und Schaugärten und radeln Sie entlang der Flüsse und Obstgärten Hier in der Oststeiermark erlebt man echte Landromantik.

Details

Bildergalerie


Stutenmilchgestüt Töchterlehof

OberfeistritzSteiermark


Der Töchterlehof ist ein Paradies für Pferdefreundinnen und –freunde: Neben der Zucht der prachtvollen Friesenpferde widmet man sich dort der Erzeugung von wertvollen kosmetischen...

Kontakt


Stutenmilchgestüt Töchterlehof

Oberfeistritz 190
8184 Oberfeistritz

  stutenmilch@toechterle.at
  www.toechterle.at

Teilen


Accessibility Helper
Schriftgröße